Krankenkassen


 

WICHTIG:
Jeder Patient, jede Patientin muss sich bei der Krankenkasse vorgängig erkundigen,
ob die ausgewählte Behandlungsmethode von seiner/ihrer Zusatzversicherung übernommen wird,
und ob der/die behandelnde Gesundheitspraktik von der Krankenkasse anerkannt ist
(jeder Krankenversicherer vergütet ausschliesslich Behandlungen gemäss seinem Leistungskatalog).

 

Unter den folgenden Links ist ersichtlich das Ich bei EMR und ASCA in der Therapeutenliste bin.

 

Nicht anerkannt von: HELSANA, SWICA, VISANA, EgK